Late Monday   acoustic groove   deutsch

Late Monday acoustic groove
Acoustic groove“ ist die Bezeichnung, die die Band aus Witten für ihren Stil gewählt hat. Die Bezeichnung ist Programm. Unter den Songs, die in den lebendigen Auftritten zu Gehör und Gemüt gelangen, finden sich bekannte und traditionelle Kompositionen und Songs. Überhaupt: Groove – aber auch immer etwas zum Träumen – ist immer drin, wenn es mit Late Monday zur Sache geht. Unter „Konzerte“ erfahren Sie, wo auch Sie dabei sein können.

Besetzung:

Martin Bleja

Martin Bleja (Gitarre und Gesang)

wurde mit einer hervorragenden Stimme gesegnet, mit der er den Sound der Band prägt. Beruflich im Planungsamt einer Ruhrgebietsstadt tätig, ist die Musik für ihn zum unverzichtbaren Bestandteil seines Lebens geworden.

Jürgen Godau

Jürgen Godau (Bassgitarre und Gesang)

arbeitet als Mathematiker beruflich in der IT-Branche. Die Freude an der Musik begleitet ihn schon das ganze Leben hindurch. Ob am Lagerfeuer nach langen Bootstouren oder auf der Bühne: Er ist einer derjenigen, ohne den der Groove der Band nicht wäre, was er ist!

Alexander Herb

Alexander Herb (Gitarre und Gesang)

ist nicht nur auf der Bühne immer wieder zu Späßen aufgelegt. Zu seinem Hauptberuf als Lehrer findet er schon lange Entspannung und Ausgleich in der Musik, die er in verschiedenen Formationen genoss, bevor er Late Monday aus der Taufe hob.

Peter Krause

Peter Krause-Keusemann (Cajon und Gesang)

liebt die kanadische Natur und Einsamkeit über alles, wenn er als Journalist und Buchautor nicht gerade an irgendwelchen Texten arbeitet. Nach vielen Jahren am Schlagzeug verschiedener Rockbands und einer darauf folgenden Bandpause, hat er nun zur Cajón gewechselt und ist zu alter Percussion-Frische zurückgekehrt.

Sehr gern tritt Late Monday mit befreundeten Musikerinnen und Musikern auf.

Dabei sind zum Beispiel:

Ulrike Ronnefeldt

Ulrike Ronnefeldt (Flöten und Gesang)

begeistert bei verschiedenen Gelegenheiten ihr Publikum mit rhythmischen Performances. Das ist, neben ihrer Arbeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin, eines ihrer beruflichen Standbeine. Late Monday kommt ihre lange musikalische Erfahrung ebenso zugute, wie ihre Freude an frischen und ausgelassenen Improvisationen.

Arthur Richardson

Arthur Richardson (Gitarre und Gesang)

ist ein Gitarrist aus Leidenschaft. Neben seinem Beruf als Lobster-Fischer findet er oft und gerne Zeit fürs Musizieren. Er liebt die Weite seiner kanadischen Heimat ebenso, wie gute Country-Musik – aber beides passt ja auch wunderbar zusammen.

Tilmann Godau

Tilmann Godau (Klavier)

ist ein hochbegabter Musiker, der seit seinem 5. Lebensjahr Klavier spielt und sowohl klassisch als auch im Jazz- und Populärbereich versiert die Tasten bedient. Wenn er nicht durch seine Band "Craft" oder die Bedienung des Mischpultes in Anspruch genommen ist, begleitet er gelegentlich Late Monday auf dem Klavier.

Elisabeth Klein

Elisabeth Klein (Querflöte)

Elisabeth Klein hat in Deutschland, Dänemark, Ghana und Bulgarien Musik studiert. Als Berufsmusikerin arbeitet sie seither mit Musikern aus aller Welt. In Aarhus wurde sie im Jahr 2012 zum "Master Of Global Music" graduiert. Sie spielt in der erfolgreichen dänischen Band "Music spoken here". Den Sound von Late Monday hat sie mit der Querflöte bereichert.

Dougie & Chris Parlee

Dougie (Mandoline und Gitarre) & Chris Parlee (Gitarre)

sind Vater und Sohn, was bedeutet, das Chris von seinem Vater von Kindesbeinen an Das Spielen der Gitarre gelernt hat. Heute konzertieren die beiden gelegentlich gemeinsam. Im Kanadischen Moser River traf Late Monday Dougie und Chris Parlee, die sich mit ihrer Musikalität bestens in den acoustic groove von Late Monday einfügten.

Paul Muise

Paul Muise (Leadgitarre)

begeistert nicht nur sein kanadisches Publikum mit ausgefallenen und eingängigen Riffs. Als Late Monday durch das kanadische Nova-Scotia tourte, gab Paul Muise beim Abschlusskonzert Kostproben seines Könnens, die das Publikum (und die Musiker von Late Monday ebenso!) begeistert haben.

Zwillingsduo, Benedikt und Julian Bindewald

Zwillingsduo, Benedikt und Julian Bindewald (Violine und Klavier)

verfügen über eine reiches, vielfältiges Repertoire, wenn sie in Orchestern oder im Duo bei diversen Gelegenheiten international konzertieren. Seit Late Monday 2012 in Leipzig zu Gast war, sind auch die beiden Bindewald Brüder bei den fairventure-Konferenzen Gastmusiker der Band.

John Rogers

John Rogers (Posaune)

spielt in einer Jazz-Bigband und ergänzt darum den Sound von Late Monday mit (s)einem besonderen Trombone-Sound. Mit britischem Humor und Einfühlungsvermögen begeistert er sein Publikum, nicht nur als Musiker, sondern auch als professioneller Märchenerzähler.

Ronny Müller

Ronny Müller (Gitarre)

bringt seine Lebensfreude voll ein, wenn er mit Late Monday Musik macht. “Rocky Ronny” mag den Musikstil der Band nicht nur einfach, er bringt ihn auch auf besondere Weise zum Klingen, wenn er zum “acoustic groove” fetzig in die Saiten greift.

Matthias Klaussner

Matthias Klaussner (Tuba und Gitarre)

hat Schauspiel und Musik studiert, bevor er als Lehrer tätig wurde. Sein Improvisationsgeschick ist beachtlich, ebenso die Performance „on stage“. Wann immer sich die Gelegenheit dafür bietet, ist er bei Late-Monday-Konzerten gerne dabei.

Simon

Simon (Saxophon)

Simon ist ein begeisterter Bläser. Normalerweise tritt er mit seiner Band Marek Marple auf, die mit ihrer Mischung Brass-Ska'n'Soul das Publikum in Hochstimmung versetzt. Es ist immer ein Ereignis, wenn er Late Monday unterstützt.

Um Auftritte zu einem Erfolg werden zu lassen, braucht es mehr als nur ein paar Musiker.

Unterstützt wird Late Monday auch durch:

Tilmann Godau

Tilmann Godau (Technik und Ton)

ist selbst Musiker und verfügt daher über das geschulte Gehör, das man braucht, wenn man den Sound einer Band gut abmischen will.

Nicolas Wenzel

Nicolas Wenzel (Technik und Ton)

Wechselt sich mit Tilmann Godau in der Bedienung des Mischpultes ab. Hilfreich ist, dass auch er musikalisch geschult ist und Schlagzeug und Gitarrre spielt.

Nathan Arns

Nathan Arns (Technik und Ton)

stieß für die Tour durchs kanadische Nova-Scotia zur Band und sorgte dort für den „guten Ton“.

Jan Temmel

Jan Temmel (Plakate und Flyer)

gestaltet mit seiner Medienagentur die Plakate und Flyer von Late Monday. Außerdem sorgt er für gute Fotos und Filmaufzeichnungen der Band.

Berry Keefe

Berry Keefe (allgemeine Unterstützung)

arbeitet als Nachtwächter und ist der beste Freund von Arthur Richardson. In Kanada hat er Late Monday tatkräftig vor, bei und nach den Auftritten unterstützt.

Impressionen:

Late Monday in Stuttgart Late Monday spielte im Nachtcafe des fairventure-Kongress “Weltklangwelt” am 25.6.2015 in Stuttgart den “Worried Man Blues”, unterstützt von Matthias Klaussner auf der Tuba und John Rogers an der Posaune.
Late Monday in Kanada

Late Monday sind schon lange wieder zurück von ihrer Kanada-Tournee!

Leider hat es mit der Vertonung des Clips nicht so geklappt, wie wir es uns vorgestellt haben. Hier ist aber die Originalaufnahme - direkt aus einer der Buchten in Mitchell Bay. Dort haben wir in Arthurs (siehe oben) Scheune geprobt. Ihr seht ihn ganz rechts im Bild. Sein Boot, mit dem er auf Lobsterfang geht, liegt gleich nebenan. Nach einer der Proben sind wir die paar Schritte runter zum Anleger und haben in der Abendsonne die Aufnahme gemacht. Viel Spaß mit Wagon Wheel. Achtet am Ende mal auf die Mücken! Davon gibt's dort viele!
Late Monday spielt “Wagon Wheel”